Angela Schnödewind - Hypnosetherapie und Homöopathie in Ulm

Heilpraktikerin für Hypnose, Homöopathie, Dorn-Therapie

Wirbeltherapie nach Dorn

Dorn - Methode, Dorn - Therapie, Dorn - Breuß - Therapie, Dorn - Breuß - Methode, sanfte Wirbeltherapie nach Dorn und Breuß - Massage.

Dies sind nur einige Namen der Dorn - Methode, die Sie veröffentlicht finden können

Alle Bezeichnungen weisen auf eine grundlegende Basis hin, das Behandlungskonzept der Dorn - Methode. Die Dorn - Methode ist eine ganzheitlich anwendbare Therapie, um Beschwerden im Rücken, der Wirbelsäule und Gelenke sowie Schmerzaus-strahlungen in Beine, Arme und Kopf zu behandeln. Normalerweise wird 1-3 Mal behandelt und dann sollte eine eindeutige Reaktion spürbar sein. Es gibt auch Eigenübungen für die Wirbelsäule und Gelenke.


Blockaden, Fehlstellungen von Wirbeln und Gelenken werden mit den Händen diagnostiziert und auf eine sanfte, einfühlsame Art therapiert und geschoben. Das Schieben erfolgt immer mit einer Bewegung der Wirbelsäule und Gelenke durch den Patienten selbst, sie/er arbeitet die gesamte Behandlung mit.  Die Dorn-Therapie ist eine sanfte Mobilisation von Wirbeln und Gelenken. Bei dieser Therapie werden keine Hilfsmittel oder Medikamente verwendet. Sie kann jedoch mit jeder anderen Behandlungsmethode kombiniert werden.
Die gesamte Behandlung kann man auch als Selbstbehandlung ausführen. Einfache Eigenübungen nach Dorn für den Patienten nach einer Behandlung sollen für eine dauerhafte Stabilität sorgen.

Indikationen

  • Rückenschmerzen
  • Ausstrahlende Schmerzen
  • Gelenkschmerzen
  • Ausgleich von Beckenschiefstand

Breuß-Massage

Die Massage wird sanft, langsam und mit relativ wenig Druck entlang der Wirbelsäule ausgeführt und führt zu einer ungewöhnlich tiefen und sofortigen Entspannung. Die Breuß-Massage kann zusätzlich zur Anwendung der Dorn-Therapie oder bei empfindsamen Personen sowie bei Bandscheibenschäden, alternativ zur Dorn-Methode eingesetzt werden.